Donnerstag, 30. April 2015

Bauernopfer

Ihr Intimus wird nicht fallen.
Liebster ist er ihr von allen.
Das Opfer
Wird Schindler,
Der für ihren Dreck muss zahlen.

30. April 2015

© Karl Hackelbusch

Keiner und niemand

De Maizière räsoniert,
Es sei doch nichts passiert
Und geheim
Könnt nur sein,
Was keiner kontrolliert.

Das Kanzleramt vertrau
Dem BND und schau,
Dass niemand
auch nur ahnt,
Wem dieser dient genau.

30. April 2015

© Karl Hackelbusch

Mittwoch, 29. April 2015

Kleine Bomben

Finnen haben ungeniert
Wie Bedrohte reagiert:
Aufgeschreckt
Ein Objekt
In der Ostsee bombardiert.

Wurden sie schwer provoziert?
Haben sie wohl nicht gespürt,
Dass sie da
Sind Gefahr,
Falls der Vorfall eskaliert?

29. April 2015

© Karl Hackelbusch

Dienstag, 28. April 2015

Streik der Erzieherinnen

Sie sind systemrelevant
Für die Wirtschaft hier im Land:
Die Kitas,
Ganz anders
Als so manche deutsche Bank.

Letztere hat man gestützt,
Nicht gefragt, wem so was nützt.
Drum ist ja
Kein Geld da,
Wichtiges wurde verschwitzt.

So wird wieder mal gestreikt
Und das Beispiel deutlich zeigt:
Politik
Ist ein Stück
Fernab von der Wirklichkeit.

28. April 2015

© Karl Hackelbusch

Montag, 27. April 2015

Zu schön

Die Sonne scheint am Frühlingshimmel;
Von ferne klingt die Kirchenbimmel.
Dieses Idyll
Weckt ein Gefühl,
Als wuchre über Deutschland Schimmel.

27. April 2015

© Karl Hackelbusch

Sonntag, 26. April 2015

Kanzlerbonus

Das wundert scheinbar keinen mehr:
Schon lange wusste de Maizière
Vom Beistand unsres BND
Zum Rechtsbruch durch die NSA.
Dem Kanzleramt bekannt gemacht
Ist seit dem Jahr zweitausendacht
Die Wirtschaftsspionage der
USA zum Eurocopter
Und zur EADS. Davon
Wusste zweitausendzehn auch schon
Pofalla als sein Nachfolger,
Ein Merkel-Vertrauter wie er.
Alle drei haben gelogen
Und das Parlament betrogen!
Niemand gerät darum in Wut:
Was Merkel tut, ist immer gut!

26. April 2015

© Karl Hackelbusch

Aufrüstung

Die Presse ist auf Krieg gebürstet:
"Die Welt" nach Munition jetzt dürstet,
Die Russenpanzer kann zerstören!

Was werden wir als nächstes hören?
Wollen die Russen wir besiegen?
Wo ist denn der Verstand geblieben?

26. April 2015

© Karl Hackebusch

Samstag, 25. April 2015

Da staunt Thüringen

Das ist schon ein tolles Ding:
Mit hundertachtzig rast Mohring
Auf Bundesstraßen!
Kaum zu fassen,
Dass es mal um seine Wahl ging.

25. April 2015

© Karl Hackelbusch

Freitag, 24. April 2015

Problem Schindler

Die Regierung ist in Rage,
Denn für die NSA
Betreibt der BND
Industriespionage.
Die Politik ausspäht er
Wie ein Vaterlandsverräter
Der Regierung zur Blamage.

24. April 2015

© Karl Hackelbusch

Donnerstag, 23. April 2015

Merkel-Filz

Es braucht etwas Zeit
Bevor das Gesetz
Zur Tarifeinheit
Mit sehr viel Geschwätz

Von Merkel verbrämt
Die Bahn unterstützt
Und Deutschland beschämt,
Weils Grundrechte kürzt.

Zwischen Pofalla
Und Merkel der Pakt
Bezeugt wunderbar,
Wie so ein Coup klappt.

Was sie nicht allein
Bewirken können,
Geschieht im Verein
Mit den Medien,

Die von Bertelsmann
Gesteuert werden.
Die Macht bezwingt dann
Alle Beschwerden.

23. April 2015

© Karl Hackelbusch

Mittwoch, 22. April 2015

Die Empörten

Was heut in der Zeitung stand,
Ist mal wieder allerhand!
Laut klagt dort der Mittelstand
Über den Verwaltungsaufwand,

Den der Mindestlohn beschert.
Das ist wirklich unerhört!
Denn wer sich da groß empört,
Hat sich nicht ums Recht geschert.

22. April 2015

© Karl Hackelbusch


Das Prinzip

Schäuble und auch Gabriel
Setzen voll auf das Modell
Einer Private Partnership.
Sie sparen zwar im Augenblick,
Doch der Effekt verpufft ganz schnell.

Wo der Staat sich zieht zurück,
Regiert an seiner Statt Profit,
Der sich durch die Grundrechte
Nicht gestört entfalten möchte.
Die kürzt drum gern die Politik.

22. April 2015

© Karl Hackelbusch

Dienstag, 21. April 2015

Bahnstreik

Wer hat die Bahn privatisiert
Und so das Streikrecht provoziert?
Züge fahrn,
Das weiß man,
Nur mit Beamten wie geschmiert.

21. April 2015

© Karl Hackelbusch

US-Justiz

Haaranalysen
Urteilen ließen
Richter dort
Wegen Mord
Ohne Gewissen
Zu Todesstrafen.
Mit Paragraphen
Mordeten
Juristen
Die Angeklagten.
Wird man nun eilen
Zu verurteilen
Sie zum Tod
Oder droht
Recht sich zu teilen?
Gilt auch anderes
Für Experten des
FBI?
Bleiben frei
Häscher des Todes?

21. April 2015

© Karl Hackelbusch

Montag, 20. April 2015

Vom deutschen Wesen

Es fließen die Milliarden
Zum Kauf von Leoparden
Und ein neues Sturmgewehr
Braucht dringend unser starkes Heer.

Bereit stehen Millionen
Für supergeile Drohnen,
Zum Bau von Fluggeräten
Mit Transportkapazitäten.

Für Flüchtlinge und Kinder
Aber reicht das Geld nicht mehr.
Wieder beweisen wir der Welt,
Dass Deutschland zu den Guten zählt.

20. April 2015

© Karl Hackelbusch

Sonntag, 19. April 2015

Die Posse

Die Posse bei der Bundeswehr
Um ihr altes Sturmgewehr
G36
Verhilft nun fleißig,
Dass die Wirtschaft verdient mehr.

19. April 2015

© Karl Hackelbusch

Bittere Wahrheit

Waffen können wir verkaufen
Trotz der Krisen nach Afrika.
Doch Menschen auf der Flucht von da,
Lassen wir im Meer ersaufen.

19. April 2015

© Karl Hackelbusch

Quanten-Welt

Quantenmechanik
Ist Gesetzen der Physik
Wie ein Gegenstück.

Was trat bereits ein,
Kann da selbst im Nachhinein
Veränderbar sein.

Es gibt, was uns lieb
Als Ursach-Wirkungs-Prinzig,
Dort nicht eindeutig.

19. April 2015

© Karl Hackelbusch

Sonntagsessen

Lecker schmeckt der frische Spargel,
Kochend heiß und hell,
Zu der neuen Pellkartoffel
An Fruchtkaramell.

Erdbeeren in Joghurtcreme,
Ricotta garniert,
Das ist dazu nota bene,
Was den Nachtisch ziert.

19. April 2015

© Karl Hackelbusch

Unmut über Karlsruhe

Was die Justiz oftmals erhellt,
Der Politik nicht nur gefällt.
Die hätte lieber aus der Welt,
Was sich der Macht entgegenstellt.
Dazu Gewaltenteilung zählt
Für Lammert, Brok und Hasselfeldt.

19. April 2015

© Karl Hackelbusch

List

Was ich meine,
Weiß alleine
Ich.

Dass ich irre,
Gleichwohl spüre
Ich.

Google filtert;
Analysiert
Mich,

Obwohl Think Tanks
Verführen längst
Mich.

So schreib ich dann
Auf Papier an
Dich.

Heimlich bliebe,
Dass ich liebe
Dich.

19. April 2015

© Karl Hackelbusch

Samstag, 18. April 2015

Mittäter

Es mutet sehr befremdlich an,
Wie Berlin behaupten kann,
Vom Drohnenein-
Satz aus Ramstein
Habe es kürzlich erst erfahrn.

18. April 2015

© Karl Hackelbusch

Freitag, 17. April 2015

Der Wink

Piëch hat den Weg gewählt:
Winterkorn ist angezählt.
Er den Herrn
Im Konzern
Für die Zukunft hält verfehlt.

17. April 2015

© Karl Hackelbusch

Fürsorge

Wem nützt der Steuerfreibetrag
Den für Alleinerziehende
Schwesig tatsächlich erhöht hat?
Es sind nur gut Verdienende.

Die Armen bleiben weiter arm.
Sie zahlen wenige Steuern.
Was sollen die daraus wohl sparn?
Nichts wird sich für sie erneuern.

Um das Gesetz wird Wind gemacht,
Wie vorher schon beim Kindergeld,
Das hat vier Euro mehr gebracht.
Jetzt nicht mal jede was erhält.

17. April 2015

© Karl Hackelbusch

Donnerstag, 16. April 2015

Personalpolitik

Die Gewerkschaft der Polizei
Zürnt, dass die überlastet sei:
EZB sowie G7
Hätten die Zahl hochgetrieben
Der Beamtenüberstunden.
Schädlich werde auch gefunden
Niedersachsens Blitzeraktion,
Denn niemand habe was davon.
Es fehle dadurch nur die Zeit
Für gute Polizeiarbeit.

16. April 2015

© Karl Hackelbusch

Mittwoch, 15. April 2015

Der Einstieg

Hurra, der Anfang ist gemacht!
Die Bürger werden überwacht,
Anlasslos,
Ausnahmslos,
Und um den Datenschutz gebracht!

15. April 2015

© Karl Hackelbusch

KI

Die Künstliche Intelligenz
Kommt bestimmt.
Sie macht dem Menschen Konkurrenz,
Der beginnt,
Die Büchse der Pandora auf-
Zuschrauben
Und will, dass er dabei geht drauf,
Nicht glauben.

15. April 2015

© Karl Hackelbusch

Aufrüstung im Nahen Osten

Ein Raketenabwehrsystem
Russlands wird in den Iran gehn.
Deutschland will das nicht
Als Gegengewicht
Zur U-Boot-Lieferung verstehn.

15. April 2015

© Karl Hackelbusch

Dienstag, 14. April 2015

Bürgerdialog

Die Regierung ist ganz Ohr;
Fragt, was trägt der Bürger vor,
Obwohl die Antwort scheint bekannt:
Er will gut leben in Deutschland.

Was ihm dabei ist wichtig,
Weiß sie zwar offensichtlich,
Doch sucht sie ein Rezept,
Das passt ihr ins Konzept.

So werden Argumente,
Wie man gut leben könnte,
Einem Think Tank zugeführt,
Wo man sie analysiert.

Die Auswertung der Denkfabrik
Liefert den erhofften Trick,
Der deutet Allgemeingefühl
Als das, was unsre Wirtschaft will.

14. April 2015

© Karl Hackelbusch

Montag, 13. April 2015

Präsidentenwahl

Es kommt, wie es kommen muss:
Clinton und der dritte Bush
Führn Wahlkampf
Mit Volldampf
In den Politikverdruss.

13. April 2015

© Karl Hackelbusch

Sonntag, 12. April 2015

Hanfparadoxon

Cannabis macht süchtig,
Entzug folgerichtig
Beschwerden.
Leicht werden
Ausstiegschancen nichtig.

Cannabinoide
Zeigen Unterschiede
nach Gebrauch,
Hemmen auch
Tumore solide.

12. April 2015

© Karl Hackelbusch

Samstag, 11. April 2015

Teufelspakt

Israel hat scheinbar Glück,
Denn die Bundesrepublik
Fördert seine Politik,
Die dem Nahen Osten droht
Zu enden durch Atomtod,
Mit einem neuen U-Boot.

Es ist bereits das fünfte
Und sicherlich die dümmste
Aller gewährten Günste.
Keinen Zweifel gibts daran,
Bedroht neben dem Iran
Ist der Vertrag von Lausanne.

11. April 2015

© Karl Hackelbusch

Freitag, 10. April 2015

TV5 Monde

Einen Hackerangriff gab
Es aus dem Cyberkalifat
Und seitdem gilt
Ein schwarzes Bild
Als Synonym für diese Tat.

Höchst gefährlich ist daran,
Dass niemand dem vertrauen kann,
Was Nachrichten
Dann berichten,
Wenn Bild und Ton sind wieder an.

10. April 2015

© Karl Hackelbusch

Donnerstag, 9. April 2015

Wiederholungen

Es durchdringt Wirtschaftskapital
Die Medien bereits global
Und hat sich ihre Meinungsmacht
Zum Eigennutz dienstbar gemacht.

Die Wirtschaft trommelt mit ihr schon
Gegen verbrieften Mindestlohn.
Nicht nur, weil Schaden sie erlitt,
Es geht dabei um das Prinzip.

Denn sie bestimmt im Augenblick
Die Richtlinien der Politik.
Ein Staat macht ihr nur Schererein,
Der knickt vor seinen Wählern ein.

Das darf er ihr nicht bieten,
Sie liest ihm die Leviten.
Ihre Meinung wird repetiert,
Bis jeder sie als wahr kapiert.

9. April 2015

© Karl Hackelbusch

Mittwoch, 8. April 2015

Lebensgesicht

Falls ebenmäßig ein Gesicht,
Es oft für seine Schönheit spricht,
Was nach den Medien scheint nun mal
Das allgemeine Ideal.

Doch diese Ausgewogenheit
Ist Folge der Durchschnittlichkeit.
So spiegelt unser Bestreben
Die Erwartung an das Leben.

8. April 2015

© Karl Hackelbusch

Dienstag, 7. April 2015

Vorbild

Deutschland verweist auf die schwere
Schuld der Griechen
An ihrer Staatsmisere,
Die nicht kriechen
Vor dem globalen Kapital,
Welches agiert
Staatsfeindlich neoliberal,
Denn es zerstört
Ganze Sozialsysteme.
Griechen wissen
Um die deutschen Probleme:
Sie vermissen
Dort intakte Infrastruktur,
Wo jetzt zerfällt
Die bewährte Hochschulkultur
Und Einzug hält
Armut bei Rentnern und Kindern.
Griechen trachten
Dieses System zu verhindern
Und beachten
Ausgedrückten Wählerwillen;
Haben Geduld:
Die Gier der Banken wird stillen
Deutsche Kriegsschuld.

7. April 2015

© Karl Hackelbusch

Montag, 6. April 2015

Osterspaziergang

Blauer Himmel, wolkenbekränzt;
Brandgeruch der Osterfeuer
Treibt leichter Wind von Norden her.
Das Wasser in den Sielen glänzt.

Menschen radeln auf den Deichen,
Genießen diesen Feiertag;
Doch aufgeschreckt aus ihrem Bad
Enten in die Luft entweichen.

Fliegen einen hohen Bogen.
Tief unten dröhnt Straßenverkehr.
Die Autos schieben sich ans Meer,
Bunte Perlen von ganz oben.

Karren Leute zu Parkplätzen.
Dort entstehen Menschentrauben,
Alle weit entfernt vom Glauben,
Der sich so leicht lässt ersetzen.

6. April 2015

© Karl Hackelbusch

Sonntag, 5. April 2015

Ostern

Ostern weckt von jeher schon
Zweifel an der Religion
und befördert einen Streit
Über Märchen und Wahrheit.
Wir wollen Antwort finden
Und logisch sie begründen,
Doch Tiefe unsrer Denkarbeit
Erhöht das Maß der Schwierigkeit,
Denn das Rätsel uns gewiss
Mit Verstand nicht lösbar ist.

5. April 2015

© Karl Hackelbusch

Samstag, 4. April 2015

Tröglitz

In Tröglitz brennt ein Haus!
In seinem Feuerschein
Hören wir Nazis schrein:
Ausländer müssen raus!

Wann wird uns endlich klar,
Nicht die Asylanten,
Die hierher gelangten,
Wir selbst sind die Gefahr.

Denn die rechte Bande
Kann dann überleben,
Stelln wir uns nicht gegen
Diese deutsche Schande.

4. April 2015

© Karl Hackelbusch

Staatstrauer

Ein Selbstmörder
Flog den Flieger
Und de Maizière
Fordert wieder

Passkontrolle,
Sieht neuen Grund
Für die volle
Überwachung.

Die Leiden der
Geschädigten
sind ihm nichts mehr
Als Ausreden

Für manische
Terrorabwehr,
Wo ehrliche
Trauer gut wär.

4. April 2015

© Karl Hackelbusch

Freitag, 3. April 2015

Einigungszwang

In Lausanne
Übernahm
Politik
Den alten
Kirchentrick:

Beriet stur
In Klausur
Das Problem,
Bis ein Ziel
war zu sehn.

Sinnvoll wär,
Böt man der
Ukraine
die Option
Alleine.

Dort darum
wär bis zum
Einigsein
Zu fordern:
Schließt sie ein!

3. April 2015

© Karl Hackelbusch

Donnerstag, 2. April 2015

Neues Übel

Der Absturz in den Alpen
Beweist unglaublich brutal,
Sicherheit zu gestalten
Ist nicht immer erste Wahl.

Das gesteht auch de Maizière,
Dem verriegelte Türen
Der Cockpits sind nun Fehler.
Dennoch will er uns verführen:

Wünscht wirklich, das ist kein Traum,
Jetzt auf Europa-Flügen
Die Ausweispflicht im Schengen-Raum
Und straft sich selber Lügen.

Ausweise zu kontrollieren,
Ganz ohne konkreten Grund,
kann Schutz nicht garantieren,
Aber wohl die Überwachung.

2. April 2015

© Karl Hackelbusch

Mittwoch, 1. April 2015

Kein Aprilscherz

Wer hat die Macht bei uns im Land,
Der Frau Hendricks einzuflößen,
Ein Gesetz fördern zu müssen,
Dass sie bisher bedenklich fand?

Es ist wirklich kaum zu glauben,
Wie sie gegen ihr Gewissen
Sich befreit von Hindernissen,
Um das Fracking zu erlauben.

Umweltschutz wird kleingeredet
Und Experten bald bestimmen,
Ob und wer darf Gas gewinnen.
Sind wir schon total verblödet?

Wachte die Judikative
Bisher über die Gesetze,
Damit niemand sie verletze,
Spricht Recht dann die Expertise.

1. April 2015

© Karl Hackelbusch

In den April

Heut schreib ich nicht.
Ich bleibe still,
Reim kein Gedicht:
Erster April.

1. April 2015

© Karl Hackelbusch